Asylunterkünfte
Bundeswehr zwackt in Sonthofen Riesenfläche für Wohncontainer ab – In Kempten bleibt Kaserne tabu

Die Bundeswehr gibt an der Sonthofer Grüntenkaserne 18.000 Quadratmeter Grund ab, damit der Landkreis Oberallgäu dort Wohncontainer für Asylbewerber errichten kann. Das sagte Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen am Donnerstag in Sonthofen. <%IMG id='1126609' title='Kaserne Kempten'%>

Bereits im September sollen <%LINK text='die ersten 25 Container für 100 Flüchtlinge aufgestellt werden' tag='' type='Artikel' id='2047764' %>. Zur Kaserne in Kempten gab die Ministerin auf Anfrage keine Stellungnahme ab.

Oberbürgermeister Thomas Kiechle dementierte daraufhin kursierende Gerüchte, dass die Kemptener Soldaten eher als geplant endgültig aus der Stadt abziehen. Es bleibe beim bekannten Termin Ende dieses Jahres. Damit stehe die Kaserne zunächst weiter nicht für die Unterbringung von Asylbewerbern zur Verfügung.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen