Vortrag
Bundesaußenminister Guido Westerwelle wirbt bei Vortrag in Sonthofen für Europa

12Bilder

'Wenn wir Europa nicht hätten, müssten wir’s erfinden.' So bringt Außenminister Dr. Guido Westerwelle in Sonthofen auf den Punkt, was er danach in einer knapp 30-minütigen Rede samt anschließender Diskussion bei einer Veranstaltung der Europa-Union untermauert:

Europa ist eine Schicksals- und Kulturgemeinschaft. Die Früchte: Jahrzehntelanger Friede samt wirtschaftlicher und politischer Zusammenarbeit. Es sei besser, mühsam zu verhandeln, als die Folgen von Konfrontationen in Europa zu tragen.

Westerwelle macht deutlich, dass Europa nur gemeinsam international bestehen kann. China habe sich in 30 Jahren vom Entwicklungsland zur größten Volkswirtschaft entwickelt. Solche Veränderungen gebe es künftig vielleicht schon binnen fünf bis zehn Jahren. 'Es gibt kein Naturgesetz, dass Deutschland immer in der ersten Liga mitspielen muss.'

Mehr Informationen über den Votrag von Guido Westerwelle mit seinen wichtigsten Aussagen finden Sie im Allgäuer Anzeigeblatt vom 03.05.2013 (Seite 27).

Das Allgäuer Anzeigeblatt erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019