Bürokratie
Bund will höhere Fahrtkosten für vier Asylbewerber nicht übernehmen: Deutschkurs in Sonthofen fällt aus

Wegen 22 Euro Mehrkosten pro Kopf und Monat für vier Asylbewerber ist ein abendlicher Integrationskurs in Sonthofen gescheitert. Regelmäßig betone die Bundesregierung, dass Integration vor Ort passieren müsse, schreibt Landrat Anton Klotz an Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller.

'Leider werden uns im Oberallgäu vom Bundesamt für Migration bei unserer Integrationsarbeit immer wieder unnötig Grenzen gesetzt.' Für einen einjährigen Abend-Integrationskurs in Sonthofen hat die Oberallgäuer Volkshochschule (VHS) acht Bewerber aus der näheren Umgebung. Zwölf müssten es sein.

Es gibt vier weitere Interessenten aus Oberstaufen. Doch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) übernimmt deren Fahrtkosten nach Sonthofen nicht, weil Immenstadt der nächstgelegene Kursort ist und dort im Dezember wieder ein Kurs untertags beginnt. Die Folge: Der Abendkurs in Sonthofen fällt aus.

Was das Bundesamt zur Kritik des Landrats sagt, lesen Sie in der Dienstagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 08.11.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen