Nahrung
Bruderhähne: Immer mehr Läden im Oberallgäu bieten Eier von speziellen Hühnern an

Das eine Ei ist rund, das andere auch. Das eine schmeckt lecker nach Dotter, das andere auch. Und die Nummer, die die Haltungsform verrät, ist identisch. Sie gleichen sich im wahrsten Sinne des Wortes wie ein Ei dem anderen. Doch es gibt einen gewaltigen Unterschied.

Beim einen Ei werden die Brüder der späteren Legehennen bereits im Kükenalter systematisch geschreddert oder vergast. Beim anderen Ei dürfen die männlichen Küken leben, bis sie als junge Hähne im Kochtopf landen. Laut Axel Hüttenrauch von der 'Ökoase Biowelten GmbH' in Immenstadt verlangen immer mehr Verbraucher solche ethisch korrekt erzeugten Eier.

Woran man diese Eier erkennt und was Oberallgäuer Unternehmen sagen, die diese speziellen Eier in ihr Sortiment aufgenommen haben, lesen Sie in der Samstagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblattes vom 18.03.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Welche Läden im südlichen Oberallgäu 'Bruderhahn'- oder 'Zweinutzungs'-Eier im Angebot haben, finden Sie in unserer Karte.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen