Verhandlung
Bestechung im Oberallgäuer Landratsamt - Erneute Verhandlung in Kempten

Noch einmal auf Anfang: Das Landgericht Kempten verhandelt seit heute erneut im Bestechungsfall vor einigen Jahren im Landratsamt Oberallgäu. 2005 bis 2009 hatte der Betreiber einer Tabledance-Bar in Immenstadt Gebäck und Biergutscheine an Mitarbeiter des Ausländeramts verteilt.

Im Gegenzug stellten Mitarbeiter Bescheinigungen für ausländische Tänzerinnen der Bar aus. Ursprünglich waren sechs Mitarbeiter angeklagt, etliche Fälle sind bereits rechtskräftig erledigt, aktuell geht es um den Sachgebietsleiter im Ausländeramt.

Dieser ist seit 2010 vom Dienst suspendiert, sein Fall ist durch mehrere Instanzen gegangen und wird nun vor dem Landgericht wieder aufgerollt. Im Kern geht es darum, wie hoch die Verurteilung ausfällt und ob der Mann seinen Beamtenstatus verliert. Der auf drei Tage angesetzte Prozess wird am 8. Oktober fortgesetzt.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Allgäuer Zeitung (Kempten) vom 02.10.2014 (Seite 31).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Stefanie Heckel aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019