Rettung
Bergwacht im Oberallgäu wegen Wanderern mit Kreislaufproblemen im Dauereinsatz

Erschöpfung, Kreislaufprobleme, Migräne: Die Bergwacht-Bereitschaften im Oberallgäu waren am Wochenende im Dauereinsatz. Die Immenstädter Bergretter versorgten allein am Samstag sechs Menschen mit Kreislaufproblemen.

Ihre Oberstdorfer Kollegen mussten am Wochenende elf Mal Hilfe leisten – meist wegen ähnlicher Beschwerden. Dörg Stephan, stellvertretender Regionalleiter der Bergwacht Allgäu, rät allen Wanderern daher, möglichst früh zu starten, viel trinken und sich nicht allzu viel zuzumuten. Nach Einschätzung der Bergwacht setzte am Wochenende das schwül-warme Wetter den Wanderern zu.

Welche Tipps der stellvertretende Regionalleiter der Bergwacht Allgäu für Wandertouren bei heißen Temperaturen hat, erfahren Sie in der Dienstagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 01.08.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen