Tunnelbau
Beim Schienenersatzverkehr zwischen Oberstaufen und Immenstadt läuft nicht alles nach Plan

Seit vergangenen Sonntag fahren Busse zwischen beiden Orten, da der einzige Bahntunnel im Allgäu heuer für 25 Millionen Euro saniert wird. Die Strecke ist bis zum 20. Oktober komplett gesperrt.

Doch in den ersten Tagen nach der Sperrung läuft der Schienenersatzverkehr nicht nach Plan. Abfahrtszeiten aus dem Internet und vor Ort stimmen nicht überein, und viele Urlauber beklagen sich darüber, nicht ausreichend informiert zu sein

Am Montagmorgen gegen halb acht rief eine Schülerin mit ihrem Handy im Sekretariat des Immenstädter Gymnasiums aus Oberstaufen an. Sie wies darauf hin, dass zu wenig Busse im Einsatz sind und rund 30 Schülerinnen und Schüler später zum Unterricht kommen. Nach einer Beschwerde beim Landratsamt in Sonthofen standen am Dienstag dann genug Fahrzeuge am Staufner Bahnhof bereit.

Zu welchen Pannen es sonst noch kam, erfahren Sie in der Mittwochausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 06.04.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen