Projekt
Bebauung des Hofgartens in Immenstadt stößt auf vehemente Kritik

Gegen die Bebauung des Hofgartenareals formiert sich Widerstand in Immenstadt.
  • Gegen die Bebauung des Hofgartenareals formiert sich Widerstand in Immenstadt.
  • Foto: Benjamin Liss
  • hochgeladen von Pia Jakob

Gegen die Pläne, im Hofgarten von Immenstadt einen größeren Verbrauchermarkt zu errichten, formiert sich Widerstand. Quer durch die Parteien haben sich Gegner zu Wort gemeldet.

Das Oberstdorfer Bauunternehmen Geiger wollte zunächst auf dem Kunert-Gelände einen Supermarkt ansiedeln. Doch mit einem weiteren Magneten an der Peripherie zeigte sich die Mehrheit des Stadtrats und der Verein der örtlichen Händler nicht einverstanden. Daraufhin legte Geiger Pläne für den Verbrauchermarkt samt Veranstaltungssaal für das Hofgartenareal vor. Dafür müsste der Hofgarten weichen. Als Ausgleich soll die benachbarte Konstanzer Aach ausgeweitet werden und so ein Grüngürtel bis Bühl entstehen.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 29.05.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019