ADAC-Tourismuspreis
Bad Hindelang holt beim ADAC-Tourismuspreis den zweiten Platz

Strahlende Gesichter aus dem Oberallgäu gab es bei der Verleihung des ADAC-Tourismuspreises 2012. Die 'allergiker-freundliche Gemeinde Bad Hindelang' kam auf den zweiten Platz. Susanne Rauschhuber als stellvertretende Hindelanger Kurdirektorin durfte die Auszeichnung entgegennehmen.

Bei der Preisverleihung in Bärnau in der Oberpfalz überzeugte sich Max Stich als ADAC-Vizepräsident für Tourismus von den Qualitäten der Gewinner. Zum Beispiel setzt der Ferienort im Ostrachtal mit einem Netzwerk von 70 Anbietern auf hohe Urlaubsqualität gepaart mit Gesundheitseffekt.

Dass hier Allergiker alles finden, was sie brauchen, bestätigt die europäische Stiftung für Allergieforschung an der Charité-Universitätsmedizin in Berlin. Sowohl Hotels, Restaurants als auch der Lebensmittel- und Einzelhandel haben auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen aufgebaute Forderungen umgesetzt. 25 touristische Initiativen hatten sich zu diesem Wettbewerb angemeldet.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen