Behinderte
Auf Hindernisse für Menschen mit Behinderung in Immenstadt aufmerksam gemacht

Bei einem gemeinsamen Spaziergang durch Immenstadt mit Werner Oppold, dritter Bürgermeister und Behindertenbeauftragter, sowie Vertretern der Stadt haben Menschen mit Behinderung auf Hindernisse in der Innenstadt aufmerksam gemacht. Vom Verlegen eines Behindertenparkplatzes bis zum behindertengerechten Einstieg ins Schwimmbecken im Hallenbad reichten die Wünsche der Gehbehinderten. Generell kämen sie aber im Städtle gut zurecht.

Werner Oppold verspricht, dass die Anregungen berücksichtigt werden. 'Man ist mit anderen Augen unterwegs. Viele Punkte erkennen wir erst, wenn man auch mit den Betroffenen spricht.' Die Stadt habe schon in diesem Zusammenhang Probleme gelöst, doch auf alle Kritikpunkte konnte bis jetzt noch nicht eingegangen werden.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen