Umwelt
Atomkraft-Gegner planen neue Proteste in Sonthofen

Die Gruppe 'Antiatom-OA' bereitet neue Proteste vor. Die Atomkraft-Gegner beschlossen bei einem Treffen, die Adventsaktion des Vorjahres aufleben zu lassen. Damit finden jetzt erneut an den Adventsmontagen (ausgenommen der 5. Dezember) um 17.30 Uhr am Marktbrunnen in Sonthofen Protestveranstaltungen statt. Anlässlich des aktuellen Castor-Transportes nach Gorleben gehe es am Montag, 28. November, um Ungereimtheiten und Verantwortungslosigkeit der deutschen Endlagerpolitik, teilt die Gruppe mit. Einerseits werde von einer ergebnisoffenen Suche nach dem am besten geeigneten Endlager geredet, anderseits der ungeeignete Standort Gorleben mit Hochdruck ohne atomrechtliches Genehmigungsverfahren ausgebaut.

Bei den weiteren Veranstaltungen in Sonthofen geht es um den Atommüll im größten deutschen Atomkraftwerk, der im schwäbischen Gundremmingen erzeugt und gelagert wird. In dessen Reaktoren entstanden demnach bis jetzt etwa 1500 Tonnen hochaktiver Müll, der sich zum größten Teil dort in Abklingbecken und Zwischenlagern befindet. Bis zum geplanten Laufzeitende der Reaktoren werde sich die Menge um 500 Tonnen erhöhen.

Die Oberallgäuer Atomkraft-Gegner wollen mit ihren Protesten auf das große atomare Risiko in der Nähe aufmerksam machen. Gefordert wird die sofortige Abschaltung des Atomkraftwerks Gundremmingen und ein schnellerer, konsequenter betriebener Umstieg auf erneuerbare Energien.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019