B19
Ampelschaltung in Waltenhofen wird seit eineinhalb Jahren optimiert

Noch sind die neuen Ampeln verhängt. Doch bis Mittwoch sollen die Linksabbieger auf der B 19 nach Waltenhofen eine eigene Grünphase erhalten. Mit anderen kleineren Änderungen soll das die letzte Verbesserung rund um die Kaufmarkt-Kreuzung sein: Drei Ampelanlagen gibt es dort, deren Schaltungen seit eineinhalb Jahren immer wieder überprüft und nachjustiert werden.

Damit einerseits der Verkehr möglichst flüssig läuft und andererseits ein Optimum an Sicherheit erreicht wird. 'Mehr Sicherheit auf der Strecke – das war das Ziel der drei Ampeln', sagt Thomas Hanrieder, zuständiger Abteilungsleiter vom Staatlichen Bauamt.

Denn dort sei es immer wieder zu schweren Unfällen gekommen, 10 bis 14 im Jahr. Vor allem Unfälle im Begegnungsverkehr seien besonders schlimm, wegen der hohen Geschwindigkeiten. Ampeln seien da das beste Mittel um die Sicherheit zu verbessern.

Aber bei täglich über 20 000 Fahrzeugen – an Spitzenzeiten rund 2000 in der Stunde – scheint ein Dauerstau vorprogrammiert. Damit das nicht geschieht, werden alle Ampeln – an den Autobahn-Abfahrten, zum Kaufmarkt und nach Hegge – so gut es geht aufeinander abgestimmt. 'Das ist eine Wissenschaft für sich', sagt Hanrieder.

Drei Expertengruppen seien damit in den vergangenen Jahren beschäftigt gewesen. Natürlich sei eines der Ziele die grüne Welle in der Hauptrichtung (B 19). Gleichzeitig dürfe sich aber der Verkehr nicht weit auf die Autobahn oder den Abbiegespuren zurückstauen. Und jedes Mal wenn man an einer Ampel etwas ändert, hat das Auswirkungen auf die anderen.

Da wird gezählt, gerechnet, gefilmt, die Strecken abgefahren – und je nach Verkehrsaufkommen eingestellt: fünf Grundprogramme verteilt über den Tag. Hinzu kommen die Induktionsschleifen an den Auf- und Abfahrten, die einen Rückstau verhindern sollen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen