Rettungshubschrauber
Als Standort für Christoph 17 ist jetzt auch wieder Durach im Gespräch

Bei der Suche nach einem endgültigen Standort des 'Christoph 17' gibt es jetzt eine 180-Grad-Wende: Nachdem zuletzt immer wieder der Flugplatz Durach grundsätzlich ausgeschlossen worden war, ist er plötzlich offiziell im Gespräch. Als weiterer Standort wird inzwischen das Krankenhaus Immenstadt untersucht.

Sein Einsatzgebiet ist das gesamte Allgäu und daher wollen ihn Rettungsorganisationen wie die Politik so zentral wie möglich stationieren. Derzeit steht der Helikopter am Verkehrslandeplatz Durach.

Von dort aus kann er in gut zehn Minuten jeden Unglücksort erreichen und dort fühlt sich die Besatzung 'ausgesprochen wohl', verlautet es immer wieder. Trotzdem sollte dies ein Provisorium bleiben: Weil die Gemeinde Durach eine zusätzliche Lärmbelastung für ihre Bürger fürchtete.

Mehr über die vorgesehenen Standorte finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 02.10.2013 (Seite 35).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen