Katastrophenübung
Alpine 16: 160 Einsatzkräfte aus Deutschland, Italien und Österreich proben in Sonthofen den Ernstfall

32Bilder

Alpine 16 heißt eine multinationale Katastrophenschutzübung in der Jägerkaserne in Sonthofen. 160 eigens für Auslandseinsätze geschulte Helfer des Technischen Hilfswerks (THW) aus Bayern, des Weißen Kreuz (Italien) und des Arbeiter Samariterbunds aus Österreich (ASBÖ) proben gemeinsam den Ernstfall.

Dazu kommen rund 40 junge THW-Mitglieder aus dem Oberallgäu, die als Schwerverletzte geschminkt, Katastrophenopfer mimen. Angenommen wird, dass ein Tornado wütete, dadurch Autos durch die Luft wirbelten und Häuser einstürzten. Am Sonntagvormittag endet die viertägige Übung.

Wie die Helfer den Ernstfall proben, das lesen Sie in der Samstagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblattes vom 07.05.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen