Nachkommen
Alpe Sonthofer Hof: Bei der Befruchtung von Rindern wird nichts dem Zufall überlassen

Auf einen flüchtigen Blick hin sehen sich all’ die braunen Rinder rund um Lara auf der Alpe Sonthofer Hof sehr ähnlich. Wer sich die Zeit nimmt, die Tiere in Ruhe und genau zu betrachten, wird viele Unterschiede finden.

Landwirte überlassen es nicht Mutter Natur, wie sich ihre Herde im Stall entwickelt. Sie wählen gezielt aus, welcher Stier bei welchem Rind für Nachkommen sorgt.

Auch für Jungrind Lara ist heuer der passende Stier zu finden - welcher es sein wird, müssen sich Hans Dauser (Bauer) und Johannes Kögel (Genossenschaft der Rinderbesamer) noch überlegen. Wenn es im Lauf des Sommers so weit ist, schaut statt des Stieres nur der Besamungstechniker auf der Alpweide vorbei - sozusagen mit dem Stier im kleinen Röhrchen. Der Besamer hat im Kühlbehälter im Kofferraum seines Autos das Erbgut von ganz vielen verschiedenen Stieren dabei.

Mehr zum Thema erfahren Sie im Allgäuer Anzeigeblatt vom 16.08.2013 (Seite 29).

Das Allgäuer Anzeigeblatt erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen