Lebenshilfe
Allgäuer Werkstätten bieten Ausbildungsplätze

Die Allgäuer Werkstätten bilden auch aus. 'Wir können fast alles ausbilden', informierte Geschäftsführer Michael Hauke Eltern und Betreuer der Beschäftigten mit Behinderung bei Elternabenden in Sonthofen und Kempten. Aktuell werden 621 Menschen beschäftigt.

Neu aktiviert wird das Konzept 'Vermittlung in Arbeit': Es soll Menschen mit Behinderung die Chance auf einen Platz am ersten Arbeitsmarkt ermöglichen. 'Die Allgäuer Werkstätten sind keine Einbahnstraße – es kommt auch vor, dass ein Beschäftigter mit Handicap in der freien Wirtschaft einen Arbeitsplatz findet. Dabei unterstützen wir ihn', so Hauke.

Auch Joachim Wawersich, Vorsitzender der Lebenshilfe südlicher Landkreis Oberallgäu, meinte: 'Damit setzen wir ein Zeichen für Teilhabe am Arbeitsplatz, auch wenn die Stellen in der freien Wirtschaft noch dünn gesät sind.'

Was für Hauke gar nicht geht: Die Förderstätte werde beim Inklusionsgedanken fast immer vergessen. 'Inklusion findet bei uns jeden Tag statt. Menschen mit Behinderung schaffen mit unseren hauptamtlichen Leuten zusammen.'

Erweiterung in der Kreisstadt

In Sonthofen berichtete Werkstattleiter Roland Lowinger beim Elternabend zudem über die Erweiterungspläne vor Ort. So soll der Anbau der Wäscherei bis Sommer 2012 fertig sein. In einer neuen Werk- und Förderstätte sollen zwölf schwerst-mehrfach behinderte Menschen einen Platz in einer wohnortnahen Förderstätte erhalten.

Außerdem sind 18 Arbeitsplätze speziell für Menschen mit seelischer Behinderung gedacht. 'Wenn das zuständige Ministerium in Kürze zustimme, könne man noch im Sommer 2012 mit der Planung und Ausschreibung beginnen.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019