Arbeit
Allgäuer Samariter schaffen Arbeitsplätze für Menschen mit Handicap

'Florian Lipp ist ein Mensch mit ganz normalen Stärken und Schwächen.' Mit diesen Worten beschreibt Uwe Kuchinke, Geschäftsführer der Allgäuer Samariter seinen Mitarbeiter. So ganz normal ist es dann allerdings auch nicht, denn Lipp ist von Geburt an zu 100 Prozent gehbehindert.

Doch seinen Job im Pflegezentrum ist ihm seine Behinderung nur anzumerken, wenn er von seinem Arbeitsplatz an der Rezeption aufsteht. Ansonsten kann er die Anforderungen seiner Tätigkeit genausogut erfüllen wie jeder andere Mensch auch. Allerdings musste der Arbeitsplatz ein wenig angepasst werden. Die technische Ausstattung muss nicht der Arbeitgeber zahlen, hier springt die Agentur für Arbeit ein.

Was dafür getan wird, damit mehr Menschen mit Handicap einer normalen Arbeit nachgehenkönnen, lesen Sie im Allgäuer Anzeigeblatt vom 30.12.2014 (Seite 29).

Das Allgäuer Anzeigeblatt erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Andreas Ellinger aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019