Vorbereitung
Allgäuer Garten-Experten geben Tipps für den Frühling

Schneeglöckchen und Krokusse blühen bereits, die Stare schauen sich nach Partnern und Nistkästen um und die Eichkätzchen jagen sich die Bäume rauf und runter: Kein Zweifel, der Winter gehört - zumindest gefühlsmäßig - der Vergangenheit an, der Frühling lässt grüßen.

Zum neuen Gartenjahr hier einige Tipps von den beiden Experten Uwe Gail, Leiter des städtischen Betriebshofs, und Bernd Brunner, Oberallgäuer Garten-Fachberater: 'Jetzt ist die richtige Zeit, um Obstbäume, Sträucher und Hecken zu schneiden', empfehlen die zwei Fachleute.

Was die Blumen angeht, pflanzen die Mitarbeiter der Stadtgärtnerei Stiefmütterchen, Primel und Vergissmeinnicht. Die Pflanzen sind winterhart und ihnen machen Schnee und Temperaturen unter null Grad kaum etwas aus. 'Aber von dem milden Wetter sollte man sich nicht verführen lassen und keine Blumen aussäen oder pflanzen, die nicht frostsicher sind', warnt Gail vor zu viel Risikofreude.

Weitere Tipps zu Bodenqualität und Schädlingen sowie Informationen zum Winterwetter im Allgäu finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 18.02.2014 (Seite 29).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ