Sonthofen
Allgäuer Brauerei trägt zum Klimaschutz bei

Die Allgäuer Brauerei der Hirschbräu leistet ab sofort einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und stellt ihren Öl-Brenner von Erdöl auf Erdgas um. Durch die Umstellung von Erdöl auf Erdgas als Hauptbrennstoff werden rund 25 Prozent des CO2-Ausstoßes eingespart. Des weiteren wurde eine Wärmerückgewinnungsanlage installiert. Damit wird die Energieeffizienz weiter gesteigert, dies führt insgesamt zu einer jährlichen CO2-Einsparung um bis zu 41 Prozent. Dadurch wird der Schadstoffausstoß reduziert und Energie gespart, so die Hirschbräu-Chefin Claudia Höß-Stückler in der Pressemitteilung. Unter den Allgäuer Brauereien nimmt der Hirschbräu damit eine Vorreiterrolle ein, so Höß-Stückler weiter. Seit 350 Jahren pflegt, verfeinert und entwickelt die Sonthofer Brauerei die Allgäuer Braukunst.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen