Immenstadt i. Allgäu - Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Mobilität
Erste Fahrradstraße im Oberallgäu entsteht in Sonthofen

Für einen sicheren Fahrradverkehr und einen Beitrag zum Klimaschutz will die Stadt Sonthofen heuer und nächstes Jahr 356.000 Euro in ein Projekt investieren: Die Schillerstraße wird zur ersten Fahrradstraße im Oberallgäu. Dort sind Autos weiter erlaubt, aber Radler haben Vorrang und dürfen nebeneinander fahren. Fast die Hälfte der Kosten übernimmt der Bund aus dem Fördertopf „Saubere Luft“. Der Stadtrat billigte den Entwurfsplan mit 18: 7. Dagegen stimmten die CSU und ein Freier Wähler. Das...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 28.02.19
  • 1.548× gelesen
Gut gelaufen ist gestern der Vorschub des ersten Stücks Brückenunterbau über die Bahnlinie zum ersten Pfeiler. Weil sich die frei hängenden Stahlträger durch ihr eigenes Gewicht bogen, musste ein Kran ihr Ende auf Pfeilerhöhe anheben.

Maßarbeit
Bauarbeiten an der Illerbrücke bei Immenstadt: B19-Anschluss im August wieder befahrbar

Beim Vorschub des 88 Meter langen Stahlunterbaus am Freitag, 22. Februar, messen Fachleute konstant, damit sich der 300 Tonnen schwere Koloss genau so bewegt, wie er soll. Denn bei der Länge könnten sich ein paar Millimeter Abweichung am Anfang hinten raus fatal auswirken. Doch alles klappt wie von den Ingenieuren berechnet und der Träger landet wie geplant auf dem Pfeiler. Dort ragt er nun auf der anderen Seite bereits 13 Meter weit ins Freie. Das ist nur der Anfang: In den nächsten Wochen...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 23.02.19
  • 2.533× gelesen
Symbolbild

Bahn
Zugausfälle nach Unfall zwischen Immenstadt und Oberstaufen

Nach einem tödlichen Unfall auf der Bahnstrecke sind zwischen Immenstadt und Oberstaufen am Donnerstag zeitweise keine Züge gefahren. Verbindungen aus Richtung Kempten/Oberstdorf endeten in Immenstadt. Züge aus Richtung Lindau verkehrten nur bis Oberstaufen. Die Deutsche Bahn hatte einen Schienenersatzverkehr eingerichtet.

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 21.02.19
  • 7.247× gelesen
Dieser 88 Meter lange Stahlkoloss der Illerbrücke bei Stein wird über die Bahnstrecke zum Pfeiler geschoben.

Bauarbeiten
Brückenschlag an der Illerbrücke bei Immenstadt am Donnerstag und Freitag

Ein Brückenschlag steht am Donnerstag und Freitag an der Illerbrücke bei Immenstadt-Stein an. Denn dann wird der erste Abschnitt des neuen Bauwerks über die Bahnlinie geschoben. Der Stahlkoloss wiegt etwa 300 Tonnen. Ihn stemmt ein echter „Herkules“. Denn so heißt das spezielle Schwerlastfahrzeug, das das Bauteil zum nächsten Pfeiler schiebt. So ein „Herkules“ war auch beim Brückenbau zwischen Burgberg und Blaichach im Einsatz. Wie das Staatliche Bauamt Kempten mitteilt, wird aus...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 21.02.19
  • 2.152× gelesen
Die alte B 19 verläuft parallel zur neuen. Anwohner ärgert es, dass zahlreiche Lastwagen und rasende Motorradfahrer auf die Nebenstrecke ausweichen und so eine Menge Lärm verursachen.

Verkehr
Anwohner aus Oberdorf klagen über Lärm auf alter B19 bei Waltenhofen

Nebenan verläuft die vierspurig ausgebaute Bundesstraße. Doch noch immer fahren zu viele Lastwagen auf der alten B 19 – und verursachen eine Menge Lärm. So sehen das zumindest einige Anwohner, in deren Name der Oberdorfer Bürger Stefan Knischek einen Antrag gestellt hat. Zu den Lastwagen kommen ihm zufolge auch rasende Motorradfahrer hinzu. Nun diskutierte der Gemeinderat über das Anliegen – bislang ohne Ergebnis. Zunächst müssen offene Fragen geklärt werden. Im Gespräch nach der Sitzung...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 21.02.19
  • 1.730× gelesen
Drogen

Gericht
Bewährungsstrafe: Kemptener (23) tauscht Marihuana gegen Stereoanlage

Auf eine ungewöhnliche Weise erwarb ein 23-jähriger Kemptener eine Stereoanlage: Er bezahlte sie mit Marihuana. Ein 45-jähriger Bekannter hatte dieses Tauschgeschäft, das in Immenstadt über die Bühne ging, initiiert. Vor dem Amtsgericht Sonthofen wurden beide nun zu mehrjährigen Bewährungsstrafen verurteilt. Zudem müssen sie jeweils eine Geldauflage von 1.000 Euro bezahlen. Sein 45-jähriger Bekannter habe ihn im August 2017 gefragt, ob er die neue Anlage wolle. Er kenne jemanden, der eine...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 20.02.19
  • 1.292× gelesen
  •  1
Reza Jafari weist darauf hin, dass die Petition mit der Unterschriftenliste täglich unterzeichnet werden kann. Die Liste liegt auch in der katholischen Pfarrkirche St. Nikolaus in Immenstadt aus.

Flüchtlinge
Unterschriften für Reza: Afghane (22) lebt seit Mai 2018 im Kirchenasyl in Immenstadt

Reza Jafari sitzt am Tisch seines Zimmers in der evangelischen Erlöserkirche in Immenstadt, wo Reza seit Mai 2018 im Kirchenasyl lebt. Er darf zwar Besucher empfangen, aber das Gelände nicht verlassen. Seine Freundin kommt täglich. Ein paar Meter weiter in der Kirche liegt eine Petition mit einer Unterschriftenliste an den bayerischen Landtag, um Rezas Abschiebung zu verhindern. Parallel zur Unterschriftenliste kann die Petition für Reza auch im Internet unterzeichnet werden. „Mit der...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 20.02.19
  • 1.920× gelesen
Früher ein beliebtes China-Restaurant, wird das „Lotos“ jetzt neuen Wohnungen und einem Parkplatz weichen. Rechts neben dem Baum befindet sich das Grundstück, das die Stadt in das Bauprojekt einbringt.

Projekt
Das „Lotos“ in Immenstadt weicht 24 Wohnungen und einem Parkplatz

Es gab schon mehrere Anläufe, um das Areal des früheren Restaurants „Lotos“ an der Straße „Untere Kolonie“ in Immenstadt in eine Wohnfläche umzuwandeln. Allerdings fanden die Entwürfe bei den Stadträten keine Zustimmung. Mittlerweile hat die Stadt jedoch ihren Grund im westlichen Teil dazugegeben, und mit der jüngsten Planung des Bauherrn zeigten sich die Stadträte im Bauausschuss weitgehend einverstanden: Zwei Mehrfamilienhäuser mit je zwölf Wohnungen und ein öffentlicher Parkplatz sollen nun...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 19.02.19
  • 3.109× gelesen
Die Schülerinnen und Schüler der zehnten Klasse des M-Zweigs der Mittelschule Immenstadt haben ihre Wünsche an die Tafel geschrieben. Ob alle jedoch erhört und umgesetzt werden, darf bezweifelt werden.

Bildung
Gewerkschaft sowie Leiter von Mittelschulen im Oberallgäu kritisieren zu hohe Belastung von Lehrern

Die Arbeitsbedingungen an den Mittelschulen im Oberallgäu und in Kempten sind „katastrophal“. Michaela Baumüller spricht von viel zu großen Klassen, bürokratischem Papierkrieg und mangelnder Ausstattung. Sie ist Lehrerin an der Mittelschule bei der Hofmühle in Kempten und Vorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft des Kreisverbandes Kempten-Oberallgäu. Der Abzug der guten Mittelschüler an die Realschulen oder M-Standorte „lässt die Regelmittelschule zu einer Förderschule...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 18.02.19
  • 1.860× gelesen

Verbindung
Oberstdorferin fünf Wochen ohne Internet und Telefon

Eine Oberstdorferin, die im Außenbereich wohnt, hatte fünf Wochen kein Internet mehr – und somit auch keinen Telefonempfang. Nur noch ihr Handy ging – zumindest meistens. Schon x-mal hatte sie ihren Telefonanbieter 1&1 informiert – und um Abhilfe gebeten. Erst am Donnerstag hat es geklappt. Im vierten Anlauf. „Ich bin mit den Nerven fix und fertig, das darf doch nicht wahr sein“, ärgerte sich die 60-Jährige, die schon stundenlang in Warteschleifen hing, am Mittwoch. „Das dauert sicher so...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 15.02.19
  • 2.579× gelesen
Verfahren eingestellt: Oberallgäuerin muss wegen Beleidigung 450 Euro zahlen.

Gericht
Kinder in Supermarkt beschimpft: Oberallgäuerin muss 450 Euro zahlen

Weil sie die Kinder einer Brasilianerin im Supermarkt als „Ausländerkinder“ beschimpft haben soll, musste sich eine Oberallgäuerin jetzt am Amtsgericht Sonthofen verantworten. Am Ende wurde das Verfahren gegen eine Zahlung von 450 Euro eingestellt. Zu dem Vorfall kam es im September in einem Supermarkt in der Region. Als die Kinder lautstark durch den Supermarkt tobten, geriet die Angeklagte dermaßen aus der Fassung, dass sie die Kinder beschimpfte. „Ihr Ausländerkinder kommt doch sowieso...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 13.02.19
  • 3.964× gelesen
Diese zwei Gebäude (blau) mit bis zu 44 Mietwohnungen plant das SWW in Sonthofen neben Iselerstraße und Ostrach. Die drei alten Häuser auf dem Areal „Burgsiedlung 22-26“ werden dafür abgerissen. Die Ostrach liegt bei diesem Blickwinkel rechts der Häuser.

Burgsiedlung
Zehn Millionen Euro für 44 neue Wohnungen in Sonthofen geplant

Neue Mietwohnungen will das Sozial-Wirtschafts-Werk (SWW) in der Sonthofer Burgsiedlung nahe der Ostrach bauen. Dafür sollen drei alte Häuser fallen, die laut Tobias Kracker vom SWW bereits in den vergangenen Jahren „entmietet“ wurden. Das bedeutet, man belegt frei werdende Wohnungen nicht neu und bringt gegebenenfalls auch Bestandsmieter anderswo unter. Im Sonthofer Bauausschuss wurde das Zehn-Millionen-Euro-Projekt jetzt vorgestellt und fand Zuspruch, auch wenn noch kein konkreter...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 12.02.19
  • 2.330× gelesen

Urteil
Sekundenschlaf führt zu Totalschaden: Oberallgäuer (77) kämpft vor Gericht um Führerschein

Kein gutes Ende nahm eine Urlaubsreise für einen 77-Jährigen im September. Auf der Rückfahrt kam er mit seinem Auto auf der B19 nahe der Ausfahrt Rauhenzell von der Fahrbahn ab. Er überfuhr mit seinem Wagen den Fahrbahnteiler und prallte schließlich gegen das Ausfahrtsschild. Am Auto entstand ein Totalschaden von 10.000 Euro und bei der Straßenmeisterei Sonthofen fielen Kosten von 1.400 Euro an. Jetzt stand der 77-Jährige vor Gericht. Die Anklage lautete auf fahrlässige Gefährdung des...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 12.02.19
  • 1.804× gelesen
  •  1

Umwelt
Sonthofen: Mehrheit im Bauausschuss befürwortet die Spieserlift-Pläne

Richtig begeistert ist man im Sonthofer Rathaus nicht von der geplanten neuen Sechser-Sesselbahn am Spieserlift. Die Bauverwaltung schlug vor, das Vorhaben in Bad Hindelang „kritisch zu beurteilen“. Das ging im Bauausschuss jedoch etlichen Stadträten zu weit. Das sei Bad Hindelanger Flur und Sache der Unterjöchler – die auch nur schauten, wie sie ihren Ort am Laufen halten, sagte etwa Christian Lanbacher (Freie Wähler). Dem schloss sich Peter Buhl (CSU) an und ergänzte, dass Sonthofen...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 11.02.19
  • 3.526× gelesen
Symbolbild

Prozess
Nach Absturz in Oberallgäuer Kletterhalle: Trainerin (47) wird freigesprochen

Als sie den Moment beschreibt, in dem sich das Seil löst, bricht die 30-Jährige in Tränen aus. Die junge Frau sitzt im Zeugenstand des Amtsgerichts. Gegenstand der Verhandlung ist ein Unfall in einer Oberallgäuer Kletterhalle im Februar 2018. Dabei war ein 48-Jähriger aus vier Metern Höhe abgestürzt und schwer verletzt worden. Trotz mehrerer Operationen leidet der Mann bis heute unter den Folgen. Beim Klettern sichern sollte ihn die 30-Jährige. Doch nicht sie ist angeklagt. Vor Gericht steht...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 09.02.19
  • 5.960× gelesen
Auf dieser Fläche zwischen Gnadenberg (links) und der alten B 19 (rechts der Geh- und Radweg dazu) soll das Gewerbegebiet Seifen-West II entstehen. Insgesamt ist ein Areal von zwölf Hektar für Betriebe vorgesehen.

Planung
Zwölf Hektar für ein neues Gewerbegebiet in Immenstadt

Es gibt nicht viele Flächen im Stadtgebiet von Immenstadt, die sich für die Ansiedlung von Gewerbe eignen. Eine davon liegt zwischen Gnadenberg und der alten B19. Dort will die Stadt das bestehende Gewerbegebiet Seifen-West erweitern und ein Areal von zwölf Hektar für Betriebe reservieren. Der Stadtrat beschloss, für Seifen-West II einen Bebauungsplan aufzustellen. Das geplante Areal hat eine Größe von rund 20 Fußballfeldern und liegt gegenüber von Bosch. Es handelt sich um eine...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 07.02.19
  • 1.321× gelesen
Die Parkgebühr mit dem Handy bezahlen, soll schon bald Wirklichkeit werden.

Bargeldlos
Parkgebühr mit dem Handy zahlen: Pilotprojekt in Immenstadt und Oberstdorf

Bargeldloses Bezahlen mit dem Handy ist im Vormarsch. Auch beim Parken. So startet die Oberallgäu Tourismus Service GmbH (OATS) jetzt ein Pilotprojekt, um zu testen, wie es bei den Autofahrern ankommt. Mit im Boot ist bereits Immenstadt und voraussichtlich Oberstaufen. Ab Mai sollen dann die Autofahrer beispielsweise auf den Parkplätzen in und um den Immenstädter Ortsteil Bühl mit ihren Smartphones bezahlen können. Das System stellte OATS-Geschäftsführer Ulrich Hüttenrauch im Hauptausschuss des...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 07.02.19
  • 507× gelesen
Antje Kasparek mit Florian Adolf, Einrichtungsleiter des Spital Immenstadt

Wechsel
Neue Pflegedienstleitung im Spital Immenstadt

Die Position der Pflegedienstleitung (PDL) im Spital der AllgäuPflege in Immenstadt wurde neu besetzt. Antje Kasparek trat zum Jahreswechsel die Nachfolge von Martin Mohr an. Dieser wechselt intern in die Seniorenresidenz der AllgäuPflege in Blaichach Mit Antje Kasparek konnte die AllgäuPflege einmal mehr eine sehr erfahrene Fachkraft gewinnen. Die 50-jährige Berlinerin, die seit 25 Jahren im Allgäu lebt und arbeitet, verfügt über langjährige Leitungserfahrung im Bereich der Pflege. Im...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 06.02.19
  • 493× gelesen
Anlass des Ermittlungsverfahrens war eine Mitteilung der halbstaatlichen US-Organisation „National Center für Missing and Exploited Children“ (Zentrum für vermisste und ausgebeutete Kinder) an das Bundeskriminalamt (BKA).

Gericht
Kinderpornos gesucht und gespeichert: Oberallgäuer (39) zu einem Jahr Haft auf Bewährung verurteilt

Der Angeklagte sieht blass aus. Ohne Anwalt sitzt er im Sitzungssaal des Amtsgerichts Sonthofen. Dem 39-Jährigen, der im Oberallgäu wohnt, wird der Besitz von über 1.500 kinderpornografischen Bild- und Videodateien zur Last gelegt. Er ist geständig. Richterin Brigitte Gramatte-Dresse verurteilt ihn zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr, ausgesetzt auf drei Jahre Bewährung. Der Mann nimmt das Urteil an. „Ich habe großen Bockmist gemacht. Es tut mir leid“, sagt der arbeitslose Küchenhelfer...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 06.02.19
  • 1.643× gelesen
  •  1
Symbolbild

Handynetz
Immenstadt will Funklöcher mit Zuschussprogramm des Freistaats minimieren

Auch die Stadt Immenstadt will das Mobilfunk-Förderprogramm des Freistaats nutzen. Allerdings trauen die Stadträte den Angaben der Anbieter nicht. Darum beschloss der Stadtrat, sich von der Beratungsfirma „Corwese“ helfen zu lassen. Als erstes wird die Firma das Mobilfunknetz im gesamten Stadtgebiet vermessen, um die tatsächlichen „weißen Flecken“ ausfindig zu machen. Die Bürger können sich an der Suche beteiligen. Kommunen mit Funklöchern können sich beim Mobilfunkzentrum in Regensburg für...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 05.02.19
  • 253× gelesen
Symbolbild

Finanzen
Bis zu vier Mal so viel: Tarifänderung der Zweitwohnungssteuer sorgt für Ärger im Oberallgäu

In einigen Orten gibt es Ärger um die Zweitwohnungssteuer. Auslöser ist eine Tarifänderung: Nun soll zum Beispiel Rudolf Erne für seine Zweitwohnung in Gunzesried mehr als das Vierfache an Steuern zahlen: 2.185 statt 540 Euro. Die Erhöhung sprenge jedes Maß, sagt der Ulmer und überlegt, ob er sich weiter Urlaub in Blaichach leisten will. Für Meinrad Schad (Heidenheim) steigt die Steuer in Sonthofen um gut 50 Prozent. Eine „drastische Erhöhung“, schimpft er. Die Stadt wolle kräftig abkassieren....

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 05.02.19
  • 1.083× gelesen
Einweihung des neuen Rettungsdienstplatzes der Johinniter in Bad Hindelang.
2 Bilder

Rettungsdienst
Johanniter weihen neuen Rettungsdienststellplatz in Bad Hindelang ein

Am Freitagmorgen (1. Februar 2019) wurde der neue Rettungsdienststellplatz der Johanniter in Bad Hindelang feierlich in Betrieb genommen. Um 9 Uhr setzte die Bürgermeisterin der Marktgemeinde Dr. Sabine Rödel den ersten Funkspruch ab und meldete den Akkon Bad Hindelang 71/1 im Beisein zahlreicher Ehrengäste damit einsatzklar.. „Bei einem medizinischen Notfall kommt es buchstäblich auf jede Sekunde an“, betonte Dr. Sabine Rödel in ihrem Grußwort vor Ehrengästen wie Eric Beißwenger (Mitglied...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 04.02.19
  • 944× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019