Modernisiert
25 Millionen Euro teure Projekte der Hörnerbahnen in Ofterschwang und Bolsterlang vorgestellt

'Gäste von morgen gewinnen wir nicht mit der Infrastruktur von gestern.' Diese Erkenntnis von Dr. Bertram Pobatschnig, Tourismuschef der Hörnerdörfer, teilen die Verantwortlichen der Bergbahnen von Ofterschwang/Gunzesried und Bolsterlang offensichtlich: Voriges Jahr wurde in beiden Skigebieten mit Hochdruck gearbeitet, Komfort und Sicherheit der Seilbahnen deutlich zu verbessern.

Statt alter Schlepper gibt es jetzt weitere nagelneue Liftanlagen mit Kabinen oder Sessel, eine ausgebaute Beschneiung und zusätzliche Parkplätze. In beiden Orten wurde kräftig investiert: fast 25 Millionen Euro - eine stolze Summe für moderne Anlagen. Die Neuerungen stellten die Geschäftsführer Hanspeter Schratt und Rainer Hartmann (Bergbahnen Go-Ofterschwang/Gunzesried) und Wilfried Tüchler (Hörnerbahn) vor.

Beide Hörnerbahnen in Ofterschwang und Gunzesried sowie in Bolsterlang sind seit Anfang Dezember mit den neuen Einrichtungen im Winterbetrieb.

Mehr über die neuen Liftanlagen finden Sie im Allgäuer Anzeigeblatt vom 14.01.2014 (Seite 29).

Das Allgäuer Anzeigeblatt erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen