Schule
22 Schüler der Privaten Wirtschaftsschule Merkur in Immenstadt organisieren selbstständig einen Benefiz-Gala-Abend

Gemeinsam sitzen Petra Nenning (15), Jessica Scholl (14) und Katharina Schweinberger (14) vor dem Laptop im Klassenzimmer und antworten mit einer E-Mail einem Mann, der zwei Karten für den Benefiz-Gala-Abend bestellt hat.

In solchen Zweier- und Dreier-Gruppen bereiten die Schüler der Privaten Wirtschaftsschule Merkur in Immenstadt einen Benefiz-Gala-Abend zugunsten des Kinderhospizes St. Nikolaus in Bad Grönenbach vor. Auf die Idee kam Lehrerin Beate Hoffmann bereits im vergangenen Jahr. Die Vorbereitungen mit der neunten Klasse des vierstufigen Jahrgangs im Fach Projektarbeit begannen im Februar.

Zunächst stellten die 22 Schüler einen Zeitplan bis zur Veranstaltung auf - damit kurz vor der Gala nicht unnötig Stress aufkommt. Dafür wurden zwei Projektleiter benannt, Lena Then (16) und Martin Steigenberger (16), die in ständigem Kontakt mit den Gruppen und den Lehrerinnen stehen.

Platz für 250 Gäste im Saal

«Ich freue mich auf die Tänzer vom Tanzzentrum Allgäu Kempten, die wir für diesen Abend engagieren konnten», erklärt Katharina Schweinberger vom Organisationsteam. «Das wir diesen Abend im Immenstädter Hofgarten veranstalten, liegt daran, dass wir einen Ort in unserer Schulumgebung gesucht haben und der Hofgarten sich dafür am besten anbietet», erklärt Martin Steigenberger. 250 Gäste können maximal an der Benefiz-Gala teilnehmen.

Die Schüler sind an dem Abend überall im Einsatz: An der Abendkasse, an der Essensausgabe und beim Verkauf von Schul-Accessoires. Im Programm tritt eine der fünf Gruppen auf, die von den Schülern vor drei Wochen gebildet wurden. Die Einnahmen dieser Gala werden nach Abzug der Kosten, beispielsweise für die geliehenen Jetons fürs Roulette, direkt an das Kinderhospiz St.

Nikolaus in Bad Grönenbach weitergegeben. Das Kinderhospiz bietet Familien mit unheilbar erkrankten Kindern Hilfe in verschiedenster Weise an.

Alina Buhl von der Gruppe Präsentation sieht das Projekt als eine willkommene Abwechslung zum Schulalltag - und Spaß mache es ebenfalls, erwähnt die 16-Jährige.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen