Hinter Gittern
18 Monate Haft für früheren Anwalt

Ein Anwalt, dem die Berufskammer vor zwei Jahren die Zulassung entzogen hatte, muss wegen gewerbsmäßiger Untreue für 18 Monate in Haft.

Das Schöffengericht am Amtsgericht Sonthofen (Oberallgäu) verurteilte den ehemaligen Jurist, weil er Mandantengelder in Höhe von rund 13 000 Euro unterschlagen hatte und zudem noch immer den Eindruck erweckte, er sei Rechtsanwalt.

Dabei hatte ihm die Berufskammer die Zulassung aberkannt, nachdem er 2009 schon einmal wegen Unterschlagung verurteilt worden war, damals noch zu einer Bewährungsstrafe. Vor Gericht gestand der Jurist sein Versagen ein. 'Ich habe gelogen und betrogen', sagte der Mann.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019