Urkundenfälschung
16-Jähriger mit gefälschtem Ausweis in Sonthofen unterwegs

Wegen Urkundenfälschung muss sich ein 16-jähriger Sonthofener jetzt vermutlich vor Gericht verantworten. Seine Mutter wollte ihn überraschen und für einen Führerscheinantrag die Wohnanschrift bestätigen lassen. Der Angestellten beim Einwohnermeldeamt fiel sofort auf, dass mit Ausweis des 16-Jährigen etwas nicht stimmt. Wie sich herausstellte hatte sich der Junge um drei Jahre älter gemacht. Er manipulierte den Ausweis so, dass aus dem Geburtsdatum 1995 ein 1992 wurde.

Die Fälschung war allerdings so dilettantisch, dass sie auffliegen musste. Nach Angaben des Jugendlichen hätte er keine Hintergedanken gehabt, ihm sei nur langweilig gewesen und er wollte es mal ausprobieren.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen