Bildergalerie
15. Jochpass-Memorial bei Bad Hindelang: Teilnehmerzahl steigt

43Bilder

Die Sollzahl der Teilnehmer des 15. Jochpass-Memorials war bereits erfüllt. 'Heuer fahren aber viele mit, die ich bisher nicht gekannt habe', meint Sandra Boelk, eine der versierten Shuttle-Fahrer. Motorräder, Motorrad-Gespanne und Oldtimer von den 20er Jahren bis Ende der 70er bildeten eine eindrucksvolle Reise durch gut 60 Jahre Motorsportgeschichte.

Vor allem im Startbereich an der B 308 in Bad Hindelang wurden am vergangenen Wochenende in Massen die Kameras gezückt, mit der Hand liebevoll über Kotflügel gestrichen und mit den Besitzern intensive Fachgespräche geführt. In den Pausen zeigte der Ostallgäuer Motorradsportler Dominik Csauth aus Ebenhofen seine Stunt-Show.

'Eine tolle Stimmung mit vielen Motorsportinteressierten und herrliche alte Autos, die ihre Besitzer jung halten' meinte Kurdirektor Max Hillmeier zur Veranstaltung, obwohl diesmal weniger Publikum als gewohnt ins Ostrachtal strömte. Sigi Patuzzi aus dem Organisationsteam schob den Grund dafür überwiegend auf das Wetter.

Mehr zum 15. Jochpass-Memorial finden Sie im Allgäuer Anzeigeblatt vom 14.10.2013 (Seite 31).

Das Allgäuer Anzeigeblatt erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019