Hochwasser
100 Einsätze für Oberallgäuer Feuerwehr und THW am Wochenende

66Bilder

Die 800 bis 900 Feuerwehrmänner mussten vor allem im südlichen Oberallgäu an vielen Stellen arbeiten. Größere Schäden habe es aber nicht gegeben, so Andreas Kaenders vom Landratsamt Oberallgäu. Neben überfluteten Kellern gab es zwei Hangrutsche an der OA 5 bei Tiefenbach und bei Gunzesried, mehrere gesperrte Straßen und einen Murenabgang an der Fellhornbahn. Das Wasserwirtschaftsamt spricht bei der Iller von einem mittleren bis größeren Hochwasser. Wie hoch die Schäden im Oberallgäu und der gesamten Region sind, ist derzeit noch unklar.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen