Gericht
Skifahrer gerät in Allgäuer Bergen in Windenseil: Verfahren eingestellt

An der Kasse in Parkplatznähe werden die Wintersportler darauf hingewiesen, dass ab 17 Uhr Pistenraupen mit Winden im Einsatz sind.
  • An der Kasse in Parkplatznähe werden die Wintersportler darauf hingewiesen, dass ab 17 Uhr Pistenraupen mit Winden im Einsatz sind.
  • Foto: Ralf Lienert
  • hochgeladen von Michelle Aus dem Bruch

Mit einem Wintersportunfall, der bereits über eineinhalb Jahre zurückliegt, hat sich am Donnerstag das Amtsgericht Sonthofen beschäftigt. Auf der Anklagebank saßen ein 57 Jahre alter Pistenraupenfahrer und sein 45-jähriger Kollege.

Beide hatten gegen einen Strafbefehl wegen fahrlässiger Körperverletzung Einspruch eingelegt. Das Verfahren gegen die Männer wurde gegen Zahlung einer Geldauflage in Höhe von je 600 Euro eingestellt. Das Geld soll dem Kinderschutzbund Immenstadt zugute kommen.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe unserer Zeitung vom 27.07.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019