Special Blaulicht SPECIAL

Bei Schneematsch zu schnell unterwegs
Auto schleudert bei Holzgünz auf Böschung und wieder herunter: Insassen schwer verletzt

Bei einem Unfall bei Holzgünz wurden zwei Personen schwer verletzt. (Symbolbild)
  • Bei einem Unfall bei Holzgünz wurden zwei Personen schwer verletzt. (Symbolbild)
  • Foto: Benjamin Liss
  • hochgeladen von Stephanie Eßer

Weil ein 33-jähriger Autofahrer Sonntagnacht bei Schneematsch offenbar viel zu schnell auf der A96 bei Holzgünz unterwegs war, kam er von der Fahrbahn ab. Laut Polizei schleuderte er erste eine Böschung hinauf und anschließend wieder herunter. Dabei wurden beide Vorderräder des BMW aus dem Fahrwerk gerissen und das Auto stark verformt. Beide Insassen wurden im Auto eingeklemmt. Die Feuerwehr Schlegelsberg befreite die beiden schwer verletzt.

Eines der Räder flog zurück auf die Straße und traf ein anderes Auto. Der Gesamtschaden der beiden Fahrzeuge wird auf 18.000 Euro geschätzt. Für die Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge sperrte die Polizei die rechte Fahrbahn und die Standspur.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen