Verkehr
Ansiedlung Continental will in Holzgünz autonomes Fahren erforschen

Die Teststrecke für autonomes Fahren wird in Holzgünz entstehen.
  • Die Teststrecke für autonomes Fahren wird in Holzgünz entstehen.
  • Foto: Holger Mock
  • hochgeladen von Viktor Graf

Eine Teststrecke für autonomes Fahren wird in Holzgünz entstehen. Der Gemeinderat hat diesbezüglich den Weg für den Bebauungsplan Sondergebiet „Schul-, Prüf- und Testgelände im Bereich der ehemaligen Standortschießanlage Schwaighausen“ frei gemacht.

„Das ist eine große Chance für dieses Gelände“, betont Bürgermeister Paul Nagler auf Anfrage. Er fügt an, dass es sich bei dem Unternehmen, das sich auf der ehemaligen Schießbahn ansiedeln will, um die Firma Continental handelt.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Memminger Zeitung vom 05.11.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019