Trümmerfeld
Auto kollidiert bei Hergensweiler mit Verteilerkasten, Laterne und Ortsschild

In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist ein Auto mit vier Insassen zunächst auf eine Verkehrsinsel gefahren und dann mit einem Verteilerkasten, einer Laterne und einem Ortsschild zusammengestoßen.
15Bilder
  • In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist ein Auto mit vier Insassen zunächst auf eine Verkehrsinsel gefahren und dann mit einem Verteilerkasten, einer Laterne und einem Ortsschild zusammengestoßen.
  • Foto: Davor Knappmeyer
  • hochgeladen von Lisa Hauger

In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist ein Auto mit vier Insassen zunächst auf eine Verkehrsinsel gefahren und dann mit einem Verteilerkasten, einer Laterne und einem Ortsschild zusammengestoßen. Der mutmaßliche Fahrer war alkoholisiert, so die Polizei. 

Mutmaßlicher Fahrer alkoholisiert

Demnach ereignete sich der Unfall bei Hergensweiler auf der B12 in Höhe der Pfänderstraße. Der mutmaßliche, alkoholisierte Fahrer und Unfallverursacher stritt seine Beteiligung ab. Die Staatsanwaltschaft Kempten ordnete deshalb eine Blutentnahme an.

Alle Insassen verletzt

Alle Insassen wurden leicht bis mittelschwer verletzt. Trotzdem lehnten sie eine Behandlung durch den Rettungsdienst ab. Die Spurensicherung untersucht nun das Fahrzeug. Gegen den Fahrer wird wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohol und weiterer Delikte ermittelt. Die Beamten beschlagnahmten seinen Führerschein. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von circa 15.000 Euro.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ