Verkehr
Parksituation in der Hergatzer Bahnhofsstraße soll strenger überwacht werden

Die Gemeinde Hergatz verschärft die Regeln für das Parken in der Bahnhofstraße – und kündigt Kontrollen an. Die Verkehrsüberwachung soll noch im ersten Halbjahr starten, kündigt Bürgermeister Uwe Giebl an.
  • Die Gemeinde Hergatz verschärft die Regeln für das Parken in der Bahnhofstraße – und kündigt Kontrollen an. Die Verkehrsüberwachung soll noch im ersten Halbjahr starten, kündigt Bürgermeister Uwe Giebl an.
  • Foto: Ingrid Grohe
  • hochgeladen von Pia Jakob

Mit dem verbotswidrigen Parken ist jetzt Schluss. Die Gemeinde Hergatz wird die Bahnhofstraße künftig streng überwachen. Das hat der Gemeinderat beschlossen. Um Ordnung zu schaffen, soll es einzelne Parkbuchten oder Parkplätze geben. Ob sich die Autofahrer auch tatsächlich daran halten, soll eine Verkehrsüberwachung kontrollieren.

Das Gremium folgte einmütig dem Vorschlag der Verwaltung. Die Regelung soll umgesetzt werden, „sobald der Schnee weg ist“, kündigt Bürgermeister Uwe Giebl an. Erst dann können die Markierungen aufgetragen werden. Auf jeden Fall soll sie noch im ersten Halbjahr kommen.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe des Westallgäuers vom 09.01.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Benjamin Schwärzler aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019