Von der Auffahrt direkt auf die Überholspur
65-Jähriger wollte Lkw überholen - Unfall mit drei Verletzten auf der A7 bei Heimertingen

Die Unfallbeteiligten wurden zum Glück nur leicht verletzt. (Symbolbild)
  • Die Unfallbeteiligten wurden zum Glück nur leicht verletzt. (Symbolbild)
  • Foto: Benjamin Liss
  • hochgeladen von Stephanie Eßer

Am Samstagabend ist ein 65-Jähriger mit seinem Sprinter, an der Anschlussstelle Heimertingen auf die A7 aufgefahren. Weil er einen auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Lkw überholen wollte, zog der Sprinterfahrer direkt auf die Überholspur. Dabei übersah er den herannahenden Wagen eines 61-Jährigen und drückte diesen in die Mittelschutzplanke.

Fahrbahn teilweise gesperrt

Beide Fahrzeugführer verloren durch die Kollision die Kontrolle über ihre Fahrzeuge und schleuderten nach rechts von der Fahrbahn ins angrenzende Bankett. Zur Bergung musste der rechte Fahrstreifen für über eine Stunde gesperrt werden. Die Absicherung der Unfallstelle übernahm die FFW Erolzheim. Die beiden Insassen des Sprinters sowie der Fahrer des Pkw wurden nur leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte sie ins Klinikum Memmingen. Den Fahrer des Sprinters erwartet nun, wegen seines Fehlverhaltens, eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahrlässige Körperverletzung im Straßenverkehr.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ