Pläne
Lösung für Bahnübergänge in Heimenkirch in Sicht

Der Lack ist ab: Die Anrufschranke in Riedhirsch ist in die Jahre gekommen, funktioniert aber. Was viele Radfahrer, Autofahrer und Wanderer nervt: Mitunter müssen sie an der Schrank zehn Minuten warten, bis sie sich öffnet.
  • Der Lack ist ab: Die Anrufschranke in Riedhirsch ist in die Jahre gekommen, funktioniert aber. Was viele Radfahrer, Autofahrer und Wanderer nervt: Mitunter müssen sie an der Schrank zehn Minuten warten, bis sie sich öffnet.
  • Foto: Caroline Mittermeier
  • hochgeladen von Camilla Schulz

Es deutet sich eine Lösung an für die Bahnübergänge in Riedhirsch und Meckatz. Dort befinden sich zwei Rufschranken. Die sollen aus Sicherheitsgründen weg. Die Bahn wollte sie zunächst ersatzlos beseitigen. Das stieß aber vor allem bei betroffenen Landwirten auf Widerstand, die ohne Querungsmöglichkeit riesige Umwege in Kauf nehmen müssten.

Auch der Gemeinde ist daran gelegen, die Übergänge zu erhalten. Nun suchen beide Parteien den Schulterschluss. Bahn-Vertreter haben der Gemeinde mögliche Planungsvarianten vorgestellt: In Riedhirsch könnte es Halbschranken geben – in Meckatz steht eine Unterführung im Raum.

Beide Projekte zusammen kosten nach derzeitigen Schätzungen rund vier Millionen Euro. Die erste Maßnahme wird aber wohl frühestens 2021 umgesetzt.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe des Westallgäuers vom 22.05.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020