Beschluss
Kneipp-Anlage in Heimenkirch steht vor dem Aus

Die Kneipp-Anlage wurde 2020 nicht mehr in Betrieb genommen und ist reparaturbedürftig.
  • Die Kneipp-Anlage wurde 2020 nicht mehr in Betrieb genommen und ist reparaturbedürftig.
  • Foto: Matthias Becker
  • hochgeladen von Julian Hartmann

Die Kneipp-Anlage in Heimenkirch steht vor dem Aus. Im Herbst 2020 soll die sanierungsbedürftige Anlage abgebrochen und zurückgebaut werden. Nur wenn sich bis zum 01. Oktober 2020 ein Kneipp-Verein bildet, der die Pflege der Kneipp-Anlage übernimmt, bleibt diese erhalten. Das hat der Bau- und Umweltausschuss des Marktes beschlossen. Das Grundstück auf dem die Anlage steht, soll nach dem Abriss begrünt werden. 

Die Anlage war im Juni 2006 eröffnet worden. Die Baukosten beliefen sich auf rund 40.000 Euro. Bereits in mehreren Sitzungen hatte der Gemeinderat über die Kneipp-Anlage gesprochen. Hauptsächlich ging es dabei um die Kosten für den Unterhalt der Anlage. Die Unterhaltungskosten von 2009 bis 2019 belaufen sich laut Bau- und Umweltausschuss auf etwa 18.500 Euro. Das entspricht 1.850 Euro im Jahr.

2020 wurde die Kneipp-Anlage nicht mehr in Betrieb genommen und ist reparaturfähig. Noch vor der Errichtung der Anlage hatte ein Mitglied des Marktgemeinderates beantragt, dass ein Kneipp-Verein gegründet werden soll. Dazu ist es aber nie gekommen.

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen