Verkehr
Bahnübergang in Heimenkirch-Riedhirsch wird erst 2022 zur Baustelle

Die Anrufschranke in Riedhirsch bleibt wohl noch ein paar Jahre.
  • Die Anrufschranke in Riedhirsch bleibt wohl noch ein paar Jahre.
  • Foto: Caroline Mittermeier
  • hochgeladen von Pia Jakob

Für den Umbau des Bahnübergangs in Riedhirsch hat die Deutsche Bahn in einem Brief an die Gemeindeverwaltung Heimenkirch jetzt einen Termin genannt. Am 1. Februar 2022 werde sie die Maßnahme beginnen, heißt es laut Bürgermeister Markus Reichart in dem Schreiben.

Aus der Rufschranke in Riedhirsch soll ein höhengleicher Bahnübergang mit zwei Halbschranken werden. Dies ist das Ergebnis eines jahrelangen Diskussions- und Abstimmungsprozesses zwischen Gemeinde, Bahn und Grundstückseigentümern.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe des Westallgäuers vom 30.08.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen