Verletzungen waren zu schwer
Zusammenstoß mit Motorrad: Rentnerin (84) nach Unfall in Hawangen verstorben

Bei einem Unfall mit einem Motorradfahrer wurde eine 84-jährige E-Bike-Fahrerin schwer am Kopf verletzt. Die Frau ist am Mittwochnachmittag an ihren Verletzungen gestorben. (Symbolbild)
  • Bei einem Unfall mit einem Motorradfahrer wurde eine 84-jährige E-Bike-Fahrerin schwer am Kopf verletzt. Die Frau ist am Mittwochnachmittag an ihren Verletzungen gestorben. (Symbolbild)
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Lisa Hauger

+++Update 19.05.2022+++
Nach einem schweren Verkehrsunfall in Hawangen am Sonntag wurde eine 84-jährige E-Bike-Fahrerin schwer verletzt. Nun meldet die Polizei, dass die 84-Jährige am Mittwochmittag leider an ihren Verletzungen verstorben ist. 

Bezugsmeldung:
Am Sonntagnachmittag ist ein Motorradfahrer zwischen Hawangen (Lkr. Unterallgäu) und Ungerhausen mit einer E-Bike-Fahrerin zusammengestoßen. Der 19-jährige näherte sich einem älteren Ehepaar auf E-Bikes von hinten. Als er das Rentner-Ehepaar überholen wollte, machte die 84-jährige Radfahrerin einen "Schlenker" in Richtung Gegenfahrbahn. Daraufhin erschrak der Motorradfahrer und stürzte. 

Kopfverletzungen trotz Helm

Anschließend rutschte er in die noch auf dem Fahrrad sitzende Rentnerin, die schwer zu Boden stürzte. Die 84-jährige Seniorin erlitt trotz Helm schwerste Kopfverletzungen. Die Seniorin musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Fachklinik geflogen werden. Es entstand ein Gesamtschaden an Fahrrad und Motorrad von ca. 4000 Euro. Neben einem Rettungswagen und dem Memminger Notarztfahrzeug, war auch die Feuerwehr Hawangen mit ca. sieben Mann zur Unterstützung der Verkehrslenkung und Bindung von auslaufenden Betriebsstoffen vor Ort.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ