Unfall
Frontalzusammenstoß bei Hawangen: Drei Schwerverletzte

Frontalzusammenstoß in Hawangen.
10Bilder

Am Dienstagmorgen gegen 5:45 sind zwischen Hawangen und Ungerhausen zwei Autos frontal zusammengestoßen. Drei Personen wurden schwerverletzt.

Ein 26-Jähriger wollte mit seinem Auto von Ungerhausen kommend kurz vor dem Ortsbereich von Hawangen in einer unübersichtlichen Kurve einen Lkw überholen und hatte dabei offensichtlich das entgegenkommende Auto übersehen. In dem Fahrzeug saß ein Geschwisterpaar im Alter von 31 und 34 Jahren.

Nachdem die Autos frontal ineinander geprallt waren, fingen sie an zu brennen. Ersthelfer konnten die Fahrzeuginsassen aber noch rechtzeitig befreien und in Sicherheit bringen. Alle drei Unfallbeteiligten wurden schwerverletzt und kamen in umliegende Krankenhäuser.

Zur Unfallaufnahme wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Die Kreisstraße war bis ca. 10:00 Uhr total gesperrt. An der Unfallstelle waren zur Unterstützung die freiwilligen Feuerwehren von Hawangen, Benningen und Ottobeuren mit insgesamt ca. 40 Mann eingesetzt.

Autor:

Redaktion all-in.de aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019