Turnen
Zahlreiche Bestleistungen beim Allgäuer Turnerjugendtreffen in Haldenwang

55. Allgäuer Turnerjugendtreffen in Haldenwang
122Bilder
  • 55. Allgäuer Turnerjugendtreffen in Haldenwang
  • Foto: Pia Jakob
  • hochgeladen von Pia Jakob

Ein Kreischen geht durch die Turnhalle und das gleich mehrmals am Tag: Gleich neun Mal gab es beim 55. Allgäuer Turnerjugendtreffen in Haldenwang die Traumnote 10,0 beim Tanzen oder Turnen. Zehn Punkte ist die Höchstpunktzahl in den einzelnen Disziplinen des Turnergruppenwettkampfs (TGW) und der Turnergruppenmeisterschaft (TGM). Aus insgesamt sieben Bereichen können die Mannschaften wählen: Turnen, Tanzen, Singen, Gymnastik mit Handgerät, Staffellauf, Schwimmen und Medizinballweitwurf. Je nach Altersklasse treten sie dann in drei bzw. vier davon gegeneinander an und versuchen, die 10,0 zu erreichen, oder die 8,0 bei den Jüngsten im Kindergruppenwettstreit.

Wenn es dann so weit ist, füllt Jubel die Turnhalle - so wie am Samstag in Haldenwang. Denn es sind nicht nur die bis zu zwölf Turnerinnen und Turner, die sich die Punkte mit ihren Leistungen geholt haben, auch Verwandte und Freunde, aber auch die vermeintlichen Gegner freuen sich mit. Denn eines merkt man bei den TGM und TGW Wettkämpfen im Allgäu jedes Jahr aufs Neue: Trotz der Konkurrenz ist es ein harmonisches Miteinander. Die Mannschaften kennen sich zum Teil schon seit Jahren und haben auch vereinsübergreifend Freundschaften entwickelt. So hilft man sich mit Kleinigkeiten wie Haarspray oder Tape zum abkleben von Ohrringen und tauscht sich über Schwierigkeiten in der vergangenen Saison aus.

Die Mannschaften feuern sich dann aber auch gegenseitig an oder stehen sofort zur Hilfe bereit, wenn jemand an der eigenen Leistung zweifelt oder sich verletzen sollte. Letztere war zum Glück nicht notwendig, für die 807 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 70 Mannschaften verlief der Tag weitestgehend unfallfrei. Kleinere Einsätze für die Sanitäter gab es zwar, die waren aber meist mit Kühlpacks und einer Pause für die Sportler auch schnell wieder erledigt. Und so konnten sich am Ende alle bei der Siegerehrung mit Show der Besten über die tollen Ergebnisse des Tages freuen.

Auf die hatte sich auch Patricia Argauer ganz besonders gefreut, die als neue Gaujugendwartin im Turngau Allgäu zum ersten Mal das Turnerjugendtreffen organisiert hat. "Nachdem alles läuft, freue ich mich am meisten auf die Siegerehrung, da bekomme ich nämlich auch endlich mal was mit." Vorher war für die Hauptorganisatorin wenig Zeit, sich in Ruhe eine der spannenden Turn- oder Tanzvorführungen anzusehen oder eine Mannschaft beim Schwimmen oder Laufen anzufeuern. 

Aber nicht nur Argauer war an der Organisation beteiligt. Ein großes Team aus rund 150 Helfern stand ihr zur Seite und kümmerte sich gemeinsam mit ihr um einen reibungslosen Ablauf des Wettkampftages. 

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019