Reifen geplatzt
Unfall auf A7 bei Haldenwang: Mutter (35) und Tochter (11) retten sich aus brennendem Auto

Feuerwehr (Symbolbild)

Eine 35-jährige Mutter und ihre 11-jährige Tochter konnten sich am Freitag nach einem Unfall auf der A7 bei Haldenwang noch rechtzeitig aus ihrem brennenden Auto befreien. Die beiden wurden bei dem Unfall glücklicherweise nur leicht verletzt.

Nach Angaben der Polizei fuhren die beiden auf der A7 in Fahrtrichtung Würzburg, als etwa drei Kilometer vor der Anschlussstelle Dietmannsried der hintere, linke Reifen ihres Wagens platzte. Die 35-Jährige verlor die Kontrolle über Auto und kam von der Fahrbahn ab.

Daraufhin überschlug sich der Wagen im Grünstreifen und blieb schließlich auf dem Standstreifen stehen. Das Auto fing sofort Feuer und geriet in Vollbrand, teilt die Polizei mit. Mutter und Tochter konnten sich selbstständig und rechtzeitig aus dem brennenden Wagen befreien, bevor er komplett ausbrannte. Durch den Unfall wurden die beiden leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 30.000 Euro.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen