Mit Helikopter ins Krankenhaus geflogen
Pferde-Herde durchbricht Zaun in Halblech und verletzt 66-Jährigen

Ein 66-Jähriger wurde von Pferden verletzt und musste in ein Krankenhaus geflogen werden. (Symbolbild)
  • Ein 66-Jähriger wurde von Pferden verletzt und musste in ein Krankenhaus geflogen werden. (Symbolbild)
  • Foto: Matthias Becker
  • hochgeladen von Michelle aus dem Aus dem Bruch

Eine Herde von Pferden hat am Dienstagmorgen in Halblech einen Weidezaun durchbrochen und einen 66-Jährigen verletzt. Wie die Polizei berichtet, wollten zwei Pferdehalter ihre Tiere von einer Weide zur nächsten führen, als weitere Pferde einen Zaun eindrückten und ihn durchbrachen. Der 66-Jährige wurde mit einem Helikopter ins Krankenhaus gebracht.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ