Falsches Gewinnversprechen
Ostallgäuer (75) wird von Unbekannter betrogen

Polizei (Symbolbild).

Bereits am Freitag wurde ein 75-jähriger Ostallgäuer Opfer einer bekannten Betrugsmasche. Eine Dame rief bei ihm an und teilte mit, dass er angeblich bei einem Gewinnspiel gewonnen hätte. Für die Zuführung des fünfstelligen Betrages in einem Aktenkoffer würde eine Sicherheitsfirma beauftragt werden, die 1.000 Euro kosten würde. Diese Kosten müsste jedoch der Gewinner übernehmen.

Hierfür sollte der Mann Gutscheinkarten für einen Onlinehandel kaufen und die Kartennummern am Telefon durchgeben. Nachdem er tatsächlich bei einem Gewinnspiel mitgemacht hatte, ging er von einem tatsächlichen Gewinn aus und handelte wie besprochen. Kurz darauf kam dem Mann die ganze Geschichte dann aber doch seltsam vor. Er nahm deshalb Kontakt mit der Polizeiinspektion Füssen auf.

Die dreiste Betrügerin rief den Ostallgäuer jedoch nochmals an und teilte nun mit, dass es sich um einen Fehler gehandelt habe und er anstatt des fünfstelligen nun sogar einen sechsstelligen Betrag gewonnen habe. Für die Zustellung des Koffers wären nun weitere 2.000 Euro fällig. Die Kosten sollten wiederum durch die Übermittlung von Gutscheincodes am Telefon bezahlt werden. Darauf ließ sich der Mann jedoch nicht mehr ein. Die Polizei Füssen übernahm die Ermittlungen und warnt ausdrücklich vor dieser Masche. Im Zweifelsfall genügt ein Anruf bei der Polizei.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen