Eine Verletzte, 25.000 Euro Schaden
Rotlicht missachtet - 18-Jährige baut Unfall in Günzburg

Gegen die 18-jährige Unfallverursacherin ermittelt die Polizei wegen fahrlässiger Körperverletzung. (Symbolbild)
  • Gegen die 18-jährige Unfallverursacherin ermittelt die Polizei wegen fahrlässiger Körperverletzung. (Symbolbild)
  • Foto: picture alliance/dpa | Stefan Sauer
  • hochgeladen von Corinna Sedlmeier

Am Donnerstagabend ereignete sich in Günzburg an der Einmündung vom sogenannten „Polizeiohr“ zur Bundesstraße 16 ein Verkehrsunfall zwischen zwei Autos. Gegen 22:20 Uhr fuhr eine 18-Jährige auf der B16 geradeaus in nördliche Richtung. Auf Höhe der Einmündung zum Polizeiohr missachtete sie das für sie geltende Rotlicht.

Verdacht der fahrlässigen Körperverletzung

Daraufhin kollidierte sie mit dem Fahrzeug einer 54-Jährigen, sie erlitt Schmerzen im Brustbereich und am Arm. An beiden Wagen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 25.000 Euro. Sie waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Gegen die 18-Jährige wurde ein Ermittlungsverdacht wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung eingeleitet.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ