Angriff auf Mitarbeiter und Besucher
Mit Stein bewaffnet: Betrunkene Frau (32) randaliert vor Fachklinik in Ichenhausen

Als die Polizisten die randalierende Frau festnehmen wollte, wehrte sie sich heftig. Unter anderem bespuckte und beleidigte sie die Beamten. (Symbolbild)
  • Als die Polizisten die randalierende Frau festnehmen wollte, wehrte sie sich heftig. Unter anderem bespuckte und beleidigte sie die Beamten. (Symbolbild)
  • Foto: Benjamin Liss
  • hochgeladen von Julian Hartmann

Am Montagabend hat eine Frau in Ichenhausen mit einem Stein vor einer Fachklinik randaliert. Die 32-jährige versuchte, eine Glasscheibe einzuschlagen. Zuvor hatte sie mit dem Stein auf einen Blumenkübel eingeschlagen und einen Mitarbeiter attackiert. 

Polizisten bespuckt und beleidigt

Der Mitarbeiter der Klinik konnte den Schlag abwehren. Im Anschluss bespuckte sie zwei Frauen vor der Fachklinik, eine davon traf sie im Gesicht. Als die Polizei eintraf, versuchte die 32-Jährige zu fliehen, was die Beamten verhinderten. Die Frau wehrte sich anschließend heftig gegen die Festnahme. Sie trat mit den Füßen nach den Polizisten, bespuckte und beleidigte sie. Die Polizisten mussten sie schließlich fesseln. 

Frau war keine Patientin

Laut Polizei war die Frau keine Patientin in der Klinik. Sie befand sich in einem psychischen Ausnahmezustand und war offensichtlich betrunken. Die Beamten brachten sie zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus. Die Polizei ermittelt nun gegen die Frau wegen Verdachts der versuchten gefährlichen Körperverletzung, Beleidigung und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ