"Tickende Zeitbombe"
LKW-Fahrer (35) am Handy und mit defekter Bremsscheibe auf der A8 unterwegs

Der aus der Türkei kommende Sattelzug war mit einer kaputten Bremsscheibe unterwegs. (Symbolbild)
  • Der aus der Türkei kommende Sattelzug war mit einer kaputten Bremsscheibe unterwegs. (Symbolbild)
  • Foto: Ralf Lienert
  • hochgeladen von Svenja Moller

Auf der Autobahn A8 bei Jettingen-Scheppach ist ein 35-jähriger türkischer Sattelzugfahrer der Autobahnpolizei Günzburg durch seine ungewöhnliche Fahrweise aufgefallen. Wie sich herausstellte, war der Fahrer durch sein Smartphone abgelenkt. Bei einer anschließenden Kontrolle entdeckten die Beamten dann noch einen alarmierenden Mangel an dem Fahrzeug. 

Bremsscheibe vollständig durchgerissen

Nach den Angaben einer Polizeimeldung war eine Bremsscheibe der Sattelzugmaschine an zwei Stellen vollständig durchgerissen. Ein vollständiger Bruch der Bremsscheibe hätte während der Fahrt fatale Folgen nach sich gezogen, daher wurde die Weiterfahrt unterbunden. Die Firma des 35-jährigen Fahrers beauftragte eine Werkstatt mit der Reparatur vor Ort. Zusätzlich zur Zwangspause hinterlegte der Berufskraftfahrer noch eine Sicherheitsleistung von über 100 Euro wegen seines Verstoßes gegen die Straßenverkehrsordnung.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ