Auf Rückreise aus München
Flaschenwürfe und Schläge - Fußballfans prügeln sich am Bahnhof in Günzburg

Am Günzburger Bahnhof haben sich am Samstagabend mehrere Fußballfans des TSV 1860 München und des 1. FC Saarbrücken geprügelt. (Symbolbild)
  • Am Günzburger Bahnhof haben sich am Samstagabend mehrere Fußballfans des TSV 1860 München und des 1. FC Saarbrücken geprügelt. (Symbolbild)
  • Foto: Hannah Kronschnabl
  • hochgeladen von Lisa Hauger

Am Günzburger Bahnhof haben sich am Samstagabend mehrere Fußballfans des TSV 1860 München und des 1. FC Saarbrücken geprügelt. 

Flaschenwürfe und Rangelei 

Die Fans waren gerade auf der Rückfahrt vom Auswärtsspiel beim TSV 1860 München. Nachdem die Fans zunächst gemeinsam im Bordbistro Alkohol tranken, kam es, als ein Teil der Fans in Günzburg umsteigen musste zum Streit. Der Grund ist laut Polizeibericht unklar. Zwei männliche Fans attackierten dabei einige Fans, welche zum Umsteigen ausgestiegen waren. Dabei kam es auch zu Flaschenwürfen und einem Gerangel auf dem Bahnsteig. Dabei wurde ein Fan von einer Flasche am Kopf getroffen, ohne dass er dabei verletzt wurde. Ein weiterer Fan erlitt eine Platzwunde unter dem linken Auge. Während die Verletzten am Bahnsteig zurückbleiben, setzten die beiden Angreifer noch vor dem Eintreffen der Polizei ihre Fahrt fort. Die am Bahnhof in Günzburg angetroffenen Männer und Zeugen waren stark betrunken. Der verletzte Fan wurde mit dem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ