Technischer Defekt wohl Ursache
100.000 Euro Schaden bei Brand in Burgau: Person erleidet schwere Rauchgasvergiftung

Am Sonntag ist es in Burgau zu einem Brand eines Einfamilienhauses gekommen.
25Bilder
  • Am Sonntag ist es in Burgau zu einem Brand eines Einfamilienhauses gekommen.
  • Foto: Mario Obeser
  • hochgeladen von Julian Hartmann

Am Sonntagabend hat eine Person bei einem Brand in einem Einfamilienhaus in Burgau (Landkreis Günzburg) eine schwere Rauchgasvergiftung erlitten. Der Rettungsdienst brachte die betroffene Person in ein Krankenhaus. 

55 Feuerwehrkräfte im Einsatz

Nach Angaben der Polizei war es in dem Haus zunächst zu einem Küchenbrand gekommen. Die Flammen griffen jedoch schnell auch auf weitere Räume des Erdgeschosses über. Die Bewohner konnten sich in Sicherheit bringen und die Feuerwehr alarmieren. Die Feuerwehr Burgau war mit insgesamt 55 Einsatzkräften vor Ort. Auch drei Rettungswagen und zwei Notärzte waren im Einsatz. Die ersten Ermittlungen wurden durch den Kriminaldauerdienst aus Memmingen geführt.

Technischer Defekt wohl Ursache

Derzeit deutet laut Polizei alles auf einen technischen Defekt als Brandursache hin. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 100.000 Euro. Die weiteren Ermittlungen übernimmt das Fachkommissariat der Kriminalpolizeiinspektion Neu-Ulm.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen