Special Blaulicht SPECIAL

Mensch oder Tier
Hilferufe aus einem Waldstück bei Günzach

Hilferufe aus dem Wald haben einen Großaufgebot an Suchkräften ausgelöst. (Symbolbild)
  • Hilferufe aus dem Wald haben einen Großaufgebot an Suchkräften ausgelöst. (Symbolbild)
  • Foto: Free-Photos auf Pixabay
  • hochgeladen von Eileen Schwaninger

Zu einem Großaufgebot an Suchkräften ist es am Montagabend bei Günzach gekommen. Jemand solle Hilferufe aus einem nahegelegenen Waldstück bei Grettler abgegeben haben. Laut einem Jagdpächter stammen die vom Anrufer gehörten "Hilferufe" mit hoher Wahrscheinlichkeit vom ansässigen Rotwild.

Suchkrfäfte, Diensthundeführer und ein Hubschrauber auf der Suche

Wie die Polizei mitteilt, haben sich Suchkräfte, zwei Diensthundeführer und ein Hubschrauber daraufhin auf die Suche gemacht. Die Dunkelheit und die zunehmende Kälte, erschwerte den Einsatzkräften die Suche zunehmend. Laut Polizei konnte der Hubschrauber nur Wärmesignaturen von Wild erkennen, auch die Suchkräfte zu Fuß blieben erfolglos. Der Verdacht auf einen Unfall oder eine Straftat bestätigte sich nicht.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen