Pläne
Hochwasserschutz in Schönau fällt vorerst kleiner aus

Der Mühlbach muss sich in Schönau durch mehrere Durchlässe zwängen.
  • Der Mühlbach muss sich in Schönau durch mehrere Durchlässe zwängen.
  • Foto: Bettina Buhl
  • hochgeladen von Pia Jakob

Die Gemeinde Grünenbach macht sich weiterhin für den Hochwasserschutz im Ortsteil Schönau stark. Ein erster Entwurf des Wasserwirtschaftsamts (WWA) hat zwar gezeigt, dass große Baumaßnahmen notwendig wären, um den Schutz vor einem hundertjährigen Hochwasser zu bieten. Doch Gespräche zwischen Amt und Bürgermeister haben ergeben: Es geht vorerst auch eine Nummer kleiner. Allerdings: Eine Garantie, dass Schönau dann vor einem Jahrhundertereignis verschont bleibt, gibt es nicht – und die Gemeinde muss die Kosten selbst tragen.

Schon bei der ersten öffentlichen Vorstellung der Pläne zum Hochwasserschutz ist vor allem vonseiten der Anlieger die Frage laut geworden: Muss es wirklich so ein großes Projekt werden? Viele Faktoren spielten da rein, vom Flächenverbrauch bis zur Zeitfrage. Schließlich dauerte es beispielsweise im Nachbarort Röthenbach rund zwei Jahrzehnte, bis dort alle Maßnahmen abgeschlossen waren. Bürgermeister Markus Eugler hat auch nach der Versammlung von Schönauern Rückmeldung erhalten. Der Tenor sei der Gleiche gewesen: Lieber schauen, dass mit kleineren Lösungen schneller geholfen ist. Jetzt hat die Gemeinde einen Weg gefunden, wie das zu bewerkstelligen wäre.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe des Westallgäuers vom 28.05.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020