Skilanglauf
Nachwuchs des TSV Schwangau beim Sparkassen-Cup in Krün/Wallgau

Lena Rohrbach U12 vor dem Start.
7Bilder
  • Lena Rohrbach U12 vor dem Start.
  • Foto: TSV Schwangau
  • hochgeladen von Josef Brutscher

Nach fast zwei Jahren Pause wegen der Corona-Pandemie, gibt es seit Dezember unter entsprechenden Auflagen wieder Veranstaltungen für den Skilanglauf-Nachwuchs des TSV Schwangau. Beim Sparkassen-Cup in Krün-Wallgau bei Garmisch-Patenkirchen zeigte der TSV trotz der Pause gleich wieder gute Leistungen.

Sieg im Skating-Rennen

Lena Rohrbach siegte im Skating-Rennen, der Schülerinnen U12 mit über 30 Sekunden und über 1 Minute Vorsprung auf die Zweit- u. Drittplatzierte. Dabei absolvierte sie im 30 Sekunden Einzelstart, 3 anspruchsvolle Runden über insgesamt 4,5 km erfolgreich.

Knapp am Podest vorbei

Luis Helmer und Lara Rohrbach liefen ebenfalls starke Rennen und wurden mit den guten 4. und 5. Plätzen, in ihrer Altersklasse Schüler U14 und Schülerinnen U14, belohnt.
Aufgrund eines Strauchler’s bzw. Sturzes, den leider beide hatten, schrammten sie nach vier Runden und insgesamt 6 km, um nur 15 Sekunden jeweils am Podest mit dem 3. Platz vorbei.

Auf Magdalena Neuner´s Spuren

Die Rennen waren top ausgerichtet und fanden teils auf Magdalena Neuner’s früheren Trainingsstrecken statt. Die Runde war gespickt mit zwei Anstiegen und technisch anspruchsvollen Abfahrten, sowie 180-Grad-Kehren.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ