Benefizveranstaltung
Weißenseer Schützen veranstalten Benefiz-Sommerschießen

Die Schützengesellschaft Weißensee weiß, wie man Feste feiert. Das hat sie in ihrer 109-jährigen Geschichte oft genug bewiesen - bei Vereinsfesten, Gaufesten, Jubiläen anderer Vereine und auch bei der «Schützenhilfe für die Kartei der Not» im Jahr 2003.

Doch mit feiern allein ist es nicht getan. Es gibt auch genug sportliche Erfolge und wie bei dieser großen Benefizveranstaltung immer auch den Gedanken zu helfen, wo Not am Mann ist. Deshalb gibt es bei den Weißenseer Schützen nun wieder ein großes Wochenende mit einem guten Zweck: Von Freitag bis Sonntag findet im Schützenhaus in Roßmoos das << Sommerschießen für die Kartei der Not >> statt.

Die Weißenseer Schützen knüpfen damit an die Großveranstaltung vor acht Jahren an, << weil wir nicht einfach ein Sommerfest feiern wollten, sondern damit auch einen guten Zweck verbinden >>, wie Schützenmeister Werner Strodl erklärt. So sind am Wochenende alle Freunde des Schießsports, alle Vereine, Stammtische, Hausgemeinschaften, Firmen, Gäste und Einheimische eingeladen, für die Kartei der Not zu schießen und die (hoffentlich) guten Schießergebnisse mit den Weißenseer Schützen zu feiern.

Die sorgen für das leibliche Wohl der Teilnehmer und haben auch ein Programm für die Kinder vorbereitet, während die Eltern zielen. Doch jeder Euro aus dem Startgeld fließt an die Kartei der Not. << Dieses Hilfswerk der Allgäuer Zeitung ist eine wertvolle Einrichtung. Und ganz wichtig ist uns dabei, dass jeder Cent eben in der Region bleibt >>, hofft der Schützenmeister auf rege Teilnahme.

Als Schirmherr hat sich Bürgermeister Paul Iacob in den Dienst des Sommerschießens gestellt und auch eine Ehrenscheibe gestiftet, auf die jeder Teilnehmer nur einen einzigen Schuss abgeben kann. Ansonsten können die Benefizschützen schießen, soviel sie wollen. Mit drei Euro für zehn Schuss sind sie einmal dabei. Mannschaften (drei Mitglieder) zahlen ein Startgeld von zehn Euro.

Doch nicht nur die Kartei der Not profitiert von diesem Sommerschießen. Auf die besten Einzelschützen warten dreimal zwei Freikarten für die große Show mit den << Paldauern >> im November in der Big Box in Kempten, die der Allgäuer Zeitungsverlag zur Verfügung gestellt hat.

Und für die Mannschaften gibt es Essensgutscheine, denn auch alle Weißenseer Gastronomen machen mit bei diesem << Sommerschießen für die Kartei der Not >> ihrer Schützengesellschaft. Für den Verein, der die meisten Mannschaften meldet, gibt es zudem 50 Liter Bier, für den nächstfolgenden Verein 30 Liter - jeweils gestiftet von der Brauerei Engelbräu in Rettenberg.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen